Fit im Job

Fit im Job

 

Wer körperlich fit und gesund in die Arbeitswelt durchstarten will, für den war die zweite Auflage unseres Coachingseminars „Fit im Job“ genau das Richtige. Angeboten wurde es von der Neue Arbeit gGmbH in Ulm. Wie im Projekt des Vorjahres waren Menschen angesprochen, die sich professionell bei der Verwirklichung ihrer individuellen Gesundheitsziele unterstützen lassen wollten. Zielgruppe waren TeilnehmerInnen, die an einer Arbeitsgelegenheit zum beruflichen Wiedereinstieg teilnahmen. Dabei wurden die Teilnehmenden beraten und begleitet auf einem Weg in ein gesünderes Leben. Weiterhin wurden sie bei ihren Gesundheitszielen unterstützt, um sie so für den Arbeitsmarkt fit zu machen.

In den vergangenen Jahre hat die Neue Arbeit gGmbH bereits ein Projekt zur Gesundheitsprävention angeboten. „Die positiven Ergebnisse im letzten Jahr sowie die Rückmeldungen der Teilnehmenden waren so positiv, dass wir uns entschieden haben, eine leicht abgewandelte Version des Projektes in 2017 fortzuführen“ sagte die Projektleitung. Auch in diesem Jahr sollte es um Themen wie Stressbewältigung, Ressourcenstärkung und Prävention gehen. Die Teilnehmenden sollten die Auslöser selbst erkennen und lernen anders damit umzugehen, um zielgerichtet zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance zu gelangen.

Darüber hinaus bot die Neue Arbeit gGmbH mit ihrem Projekt „Fit im Job“ ein wöchentliches, von den Teilnehmenden geplantes und vorbereitetes Gesundheitsfrühstück an. Gesprochen wurde hierbei auch über Fehlernährung und über die Vermeidung oder Reduktion von Körpergewicht. Dabei ging es um die Grundregeln der Ernährung. Auch gab es Tipps, wie man mit einem kleinen Budget gesund essen kann. Ein weiterer zentraler Baustein des Projektes bildete das individuelle Sportangebot. Es gab kostenfreie Schwimmkarten; schwimmen stärkt die Rückenmuskulatur, ist gelenkschonend und für alle Altersklassen ein probates Mittel. Wer nicht gerne schwimmt, konnte alternative Angebote wahrnehmen. Mit diesem Angebot reagierten die Projektverantwortlichen der Neue Arbeit gGmbH vor allem auf die Ergebnisse des vergangenen Projektes „Zeit für Gesundheit“, wo körperliche Einschränkungen und Störungen am Bewegungsapparat an erster Stelle standen.

Das Projekt fand in Einzel- und Gruppensettings statt.

 

   
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
   
© Neue Arbeit gGmbH